5. Spieltag Kreisklasse CKK45

Mittwoch, 21.05.2014, 19:00 Uhr, Sportanlage Bramfelder Chaussee (Grand)

  

 

Bramfelder SV 4.C (J2) - TSV Uetersen 1.C (J1)

 

6:4 (3:3) Spielergebnis

0:3 Sportgerichtsergebnis

 

  Lange Anfahrt zur später Stunde

 

Das dachte sich der angesetzte Schiedsrichter auch und blieb gleich ganz weg, der heimische Trainer nahm kurzerhand die Pfeife in die Hand. Auf allerhärtestem Grandplatz traten wir zu einem außergewöhnlichem Spiel an, welches später am grünen Tisch für uns entschieden wurde. Unsere Jungs um Kapitän Ali machten das Spiel und gingen auf diesem Geläuf sogar sehr temporeich zu Werke. Nachdem einige 100%ige liegen gelassen wurden, wechselte Bramfeld aus und plötzlich ging es relativ einseitig in die andere Richtung, unsere Abwehr begann zu schwimmen und es stand komischerweise 2:0 für die. Nachdem dann bei den Hausherren wieder gewechselt wurde verkürzten wir relativ schnell auf 2:1, das war Bramfeld zu heikel, wieder ein Wechsel, und es stand 3:1. Nun wurden unsere Jungs aber auch im Mittelfeld stärker, allerdings versprangen die Bälle nun immer öfter, da das Spiel auch weiter an Fahrt aufnahm. Wenigstens die Konter funktionierten heute gut, und zwei davon nutze Mert endlich zum verdienten 3:3 Ausgleich zur Pause. Nach der Pause hatte Bramfeld wieder deutliches Übergewicht, zudem spielten die plötzlich richtig guten Fussball vorne, ließen unsere Abwehr immer schlechter aussehen. Die Folge: drei Treffer zum 6:3. Ab sofort spielte dann aber wieder nur noch Uetersen, und Nils gelang noch der Treffer für ein wenig Ergebniskosmetik. Während des Spiels erhärtete sich immer mehr der Verdacht, dass Bramfeld gemogelt hatte, was sich dann ja im Nachhinein bestätigt hatte.

 

spät aufgelaufen sind heute :