Freundschaftsspiel

Samstag, 15.03.2014, 10:30 Uhr, Sportanlage Jahnstraße 3, Uetersen

 

  

 

 TSV Uetersen 1.C (J1) - SG SC Pinneberg/Spfr. Pinneberg 1.C (J1)

 

9:2 (3:1)

 

  Endlich wieder auf heimischen Rasen

 

Bei gefühlter Windstärke 12 liefen wir heute endlich mal wieder auf unserem Rasen auf. Nach zuletzt unnötigen Niederlagen sowohl in der Meisterschaft als auch beim Freundschaftsspiel  beim SC Ellerau wollten unsere Jungs es heute besser machen, von der ersten Minute nahmen sie auch das Heft in die Hand. Die Anfangsphase war geprägt von vielen Einzelaktionen, die für wenig Gefahr sorgten. Erst, als der Ball lief, kam auch der Erfolg, Ardo eröffnete den Torreigen mit einem schönen Sonntagsschuß aus zweiter Reihe in den Winkel. Kurz darauf erhöhte Ali auf 2:0 und JP (John-Philipp) auf 3:0. Nach einigen Auswechselungen lief erstmal nicht viel zusammen, der Gegner nutzte dies und wurde stärker. Kurz vor der Pause verkürzen sie auf 3:1 mit einer spielerisch schönen Aktion und einem Schuß aus zweiter Reihe, bei dem Markus die Sicht versperrt war.

Nach verdientem Pausentee tauschten Mert und JP die Positionen, Mert nun im Mittelfeld zeigte mal, was er wirklich drauf hat. Zunächst einen Traumpaß mit dem Außenspann in die Tiefe auf den schnellen Kerim, den konnte keiner halten, schoß sicher unten links in die Ecke zum 4:1. Dann spielte Mert Doppelpass mit Passi, durch die Schnittstelle und schoß diesmal rechts unten zum 5:1. Nach einigen Ecken, bei denen noch Chancen liegen blieben, drehte Ali mit einem schönen Solo auf halblinker Position auf und besorgte das 6:1 ins lange Eck. Danach wieder Mert, mit schönem Zusammenspiel mit Ardo und Ali tauchte er plötzlich vor dem Tor auf und machte das 7:1. Kevin nun im Mittelfeld zog einfach mal mit links von der Strafraumkante ab - 8:1. Der Schein soll nicht trügen, die Gäste spielten hier sehr gut mit, besonders ihr Defensiv-Verhalten machte Schule. Auch spielerisch setzten sie Akzente und belohnten sich mit einem weiteren Anschlußtreffer zum 8:2 nach einer Ecke. Dann Elfmeter für uns: Semih, überhaupt die Überraschung heute, hatte sich schön auf der rechten Seite durchgetankt, ist dann aber im 16er geschubst worden. Leider verschoß Jonas knapp rechts oben. Den Schlußpunkt setzte nochmal Mert zu 9:2.

Eine spielerisch sehr gute Leistung unserer Mannschaft und dann sage nochmal einer, wir hätten keinen Teamgeist ! Ein sehr konstant spielender Simon in der Abwehr, eine äußerst kreativer Mert und der Allrounder JP waren heute die Stützpfeiler, aber auch alle anderen überzeugten auf ganzer Linie.

 

Wieder auf heimischen Rasen dabei :